Menu

aktuelles

Der Countdown läuft: Das 9. Krimifestival „Tatort Eifel“ eröffnet

Bereits einige Veranstaltungen ausverkauft

Am kommenden Freitag, 15. September, 2017 eröffnet die renommierte Schauspielerin Gudrun Landgrebe zusammen mit „Arte Criminale“ das beliebte Krimifestival „Tatort Eifel“.

Für zehn Tage verwandelt sich dann das Krimiland Vulkaneifel zum Treffpunkt deutscher Krimistars (15. bis 25. September 2017). Über 30 Veranstaltungen rund um den Krimi stehen auf dem diesjährigen „Krimi-Live-Programm“. Der Ticketverkauf läuft auf Hochtouren und erste Veranstaltungen sind bereits ausverkauft, darunter die Lesung mit Wilsberg Liebling Roland Jankowsky.

Zu den Höhepunkten des Festivals zählen u.a. die Lesung mit Schauspieler Dominique Horwitz (17. September), die „Schimanski-Hommage“, zu dessen Ehren sich Macher, Wegbegleiter und Freunde an die Tatort-Legende erinnern (18. September) und das Konzert der Gustav-Peter-Wöhler Band, die zusammen mit der Schauspielerin Hannelore Hoger für das große Finale des Festivals sorgen.

Das Team des „Schwarzwald Tatorts“ um Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner geht zum ersten Mal auf großer Lei wand auf Verbrecherjagd (20. September) und geben wie Heino Ferch und Johann von Bülow im ZDF-Krimi „Ein Kind wird gesucht“ ihre Filmdebüts (22. September) - Premierenfieber vorprogrammiert.

Böse wird es auch beim True-Crime- Format „Protokolle des Bösen“ – Fritz Wepper und Detlef Bothe schlüpfen in die Rollen eiskalter Serienmörder (19. September). Dass Krimi nicht immer nur todernst sein muss, beweisen Henning Venske, Jochen Malmsheimer und Kai-Magnus Sting in „Tod unter Gurken“ am 19. September sowie „Hotte und Toto“, die dem Publikum den nicht ganz realen Alltag auf deutschen Polizeiwachen näher bringen (21. und 22. September).

Nicht nur kriminell, sondern auch kulinarisch kommen die Zuschauer von „Tatort Eifel“ auf ihre Kosten. Bei den vier Veranstaltungen des Festivals „Der Mensch, der Wein und das Böse“ (16. September), „Ladies Crime Night“ (17. September), „Friesenschwindel“ (18. September) und „Bretonischer Stolz“ (20. September) werden nicht nur Leckerbissen für die Ohren, sondern auch für den Gaumen serviert.

Auch für junge Detektive gibt es in diesem Jahr wieder ein spannendes Programm. Hier stellt „Die drei !!!“ Autorin Mira Sol den neuesten Fall von Kim, Franzi und Marie vor (18. September).

Auch die „4 ½ Freunde“ und ihr Autor Joachim Friedrich besuchen „Tatort Eifel“ (21. September).

Am 23. September findet bei der großen Abendgala die Verleihung des ROLAND statt, dem Preis für innovatives Schaffen im Bereich Krimi. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr an zwei Preisträger verliehen: an die deutsch-österreichische Koproduktion „Spuren des Bösen“ mit Heino Ferch in der Hauptrolle und an Matthias Brandt für seine schauspielerische Einzelleistung als Kommissar Hanns von Meuffels im Münchener „Polizeiruf 110“.

Ebenso stehen weitere Preisverleihungen und prominente Gästen aus der Filmund Krimiszene auf dem Programm. Das vollständige Programm sowie weitere Informationen unter: www.tatort-eifel.de