Menu

bauen und umwelt

Gebäudebörse

Vor allem die Aufgabe zahlreicher landwirtschaftlicher Betriebe in den letzten Jahrzehnten hat dazu geführt, dass in ländlichen Gebieten Gebäude leer stehen. Für die Eigentümer stellen sie oft eine Last, für das Ortsbild, wenn die Gebäude ungepflegt oder gar verwahrlost sind, eine Belastung dar. Meist sind sie jedoch unverzichtbare Elemente der örtlichen Baukultur, ortsbildprägend, viele sind denkmalwert, einige unter Denkmalschutz gestellt.

Sie wieder einer Nutzung zuzuführen bedeutet:

  • Erhalt des historischen Ortsbildes und wertvoller Bausubstanz
  • (Wieder-)belebung bzw. Stärkung des Ortskernes
  • Entlastung von Neubaugebieten sowie Reduzierung des Landschaftsverbrauches
  • ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Nutzung vorhandener Ressourcen (meist noch gute Bausubstanz, auch Grundstück mit Erschließung vorhanden)

 

Zuständig