Menu

stelleausschreibungen

Mitarbeiter mit arabischer Sprachkompetenz

Die Kreisverwaltung Vulkaneifel stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.02.2018, für die Abteilung JobCenter einen Mitarbeiter mit arabischer Sprachkompetenz (m/w)

im Rahmen eines zunächst auf zwei Jahre befristeten Beschäftigungs-verhältnisses ein.

Die Stelle ist grundsätzlich in Vollzeit (derzeit 39 Stunden je Woche) zu besetzten. Eine Besetzung in Teilzeit ist möglich, wobei für diesen Fall der Mindestbeschäftigungsumfang 19,5 Stunden je Woche beträgt.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere

  • arabische Sprachmittlung für die Sachbearbeiter in Leistungsbe-reich und Fallmanagement
  • Beantwortung allgemeiner Fragen von Leistungsbeziehern in der Eingangszone des JobCenters
  • Entgegennahme von Erstanträgen
  • Mitarbeit im Außendienstteam des JobCenters (Vor- und Nach-bereitung sowie Begleitung der Ortstermine)

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • sehr gute Kenntnisse (jeweils mindestens Niveau C2 oder Muttersprache) der deutschen und arabischen Sprache in Wort und Schrift
  • abgeschlossene Ausbildung in den Bereichen Verwaltung oder Wirtschaft bzw. mehrjährige Berufserfahrung im Bürobereich

Sie erfüllen das Anforderungsprofil bei:

  • Mobilität (inkl. Fahrerlaubnis Klasse B bzw. 3), zeitlicher Flexibi-lität und uneingeschränkter Außendiensttauglichkeit
  • sozialer Kompetenz, Fähigkeit zur teamorientierten Arbeit sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • sicherem Auftreten und Belastbarkeit im Umgang mit Menschen in schwierigen Lebenssituationen
  • guter Auffassungsgabe und Interesse an den rechtlichen Fragestellungen des Sozialgesetzbuchs II (Hartz IV)
  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung und speziell im JobCenter sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit
  • die Einbindung in ein aufgeschlossenes und engagiertes Team von Mitarbeitern unterschiedlicher Qualifikation
  • eine Vergütung nach der Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 14.11.2017.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir aus-drücklich Bewerbungen von Frauen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form, zusammengefasst zu einem Dokument im pdf-Format, an die neben-stehende Mailadresse. Bitte reichen Sie keine (Original-) Unterlagen in Papierform oder Bewerbungsmappen etc. ein, da diese aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden.