Menu

gesundheit

Suchtberatung

Suchterkrankungen bringen neben körperlichen und psychischen Beeinträchtigungen auch erhebliche psychosoziale Veränderungen mit sich. Diese reichen von Arbeitsplatzverlust, Verschuldung, Beziehungskonflikten, soziale Isolation und Einsamkeit sowie Interessenverlust. Um die Lebenssituation wieder zu verbessern, unterstützen wir diese Personen.

Wir beraten Menschen und deren Angehörige oder Bezugspersonen über:
  • stoffliche Süchte (Bsp. Alkohol, Medikamente und illegale Drogen)
  • nichtstoffliche Süchte (Bsp. Essstörungen, Verhaltenssüchte wie Spielsucht, Computerspielsucht etc.)
Zu unserer Beratung gehören u.a.:
  • Informationen über Suchterkrankungen, deren Krankheitsverlauf und Behandlungsmöglichkeiten
  • Informationen über gesundheitliche und soziale Folgeschäden des Suchtmittelkonsums
  • individuelle Klärung des Hilfebedarfs (Anamneseerhebung)
  • Vermittlung in weitere ergänzende Hilfsangebote (z.B. Schuldnerberatung)
  • Unterstützung bei Therapiewunsch (z.B. Planung und Vermittlung in stationäre oder ambulante Therapieangebote, Unterstützung bei der Antragstellung, Begleitung vor, während und nach der Maßnahme)
  • Beratung bei Fragen der sozialen und/oder beruflichen Rehabilitation sowie Unterstützung bei der Antragstellung     
Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht!

 

Zuständig