Menu

header aktive dorfnetze

Projekt "Aktive Dorfnetze"

In den Dörfern des Landkreises Vulkaneifel spielt die örtliche Gemeinschaft nach wie vor eine große Rolle. Die Einwohner identifizieren sich mit ihrer Gemeinde und gegenseitige Hilfsbereitschaft ist für viele selbstverständlich. Dennoch stellen die Auswirkungen des demografischen Wandels, wie Bevölkerungsrückgang und Überalterung, ländliche Regionen vor große Herausforderungen.

Der Landkreis Vulkaneifel hat hierbei sowohl die Herausforderungen, als auch die Chancen erkannt. Gemeinsam mit engagierten regionalen Akteuren sowie dem IfaS (Institut für angewandtes Stoffstrommanagement am Umweltcampus Birkenfeld) wurde die Idee der „Aktiven Dorfnetze“ entwickelt.

Die Idee der „Aktiven Dorfnetze“ wurde der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung in Bonn vorleget und letztlich als innovatives Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Sozialen Dorfentwicklung für eine Förderung ausgewählt, die auch andernorts als Vorbild dienen soll. 

Ziel des Projektes „Aktive Dorfnetze“ ist es, das Zusammenleben und Miteinander  wischen allen Bürger/innen der Dörfer – ob alt oder jung, ob Neubürger oder Zugezogene etc. – zu fördern und zu stärken. Bereits vorhandene Ideen, Aktivitäten oder Strukturen sollen dabei auch aktiv genutzt und weiterentwicklet werden.

Erfahren Sie mehr über: die Ziele, die Mitmacher und den Ablauf des Projektes „Aktive Dorfnetze“