Menu

sicherheit

Dokumentation des Hausrates für den Fall eines Wohnungsbrandes

Stellen Sie sich vor: Trotz aller Sorgfalt und Vorsorgemaßnahmen hat es dennoch bei Ihnen gebrannt. Die Feuerwehr ist wieder abgerückt, Sie stehen vor den Resten Ihrer Wohnung.

abgebranntes Haus

Wie viel ist hier vom Hausrat übrig?

Ein Teil des Inventars ist verbrannt, alles Übrige mit einer klebrigen Rußschicht überzogen. Bevor Sie endgültig aufräumen, müsste für die Versicherung dokumentiert werden, was überhaupt alles vorhanden war. Könnten Sie eine solche Liste anfertigen, ohne etwas zu vergessen? Sicher nicht.
Wahrscheinlich sind auch wichtige Dokumente und persönliche Erinnerungen wie Fotos betroffen.

Also ist auch hier Vorsorge angesagt. Was kann man tun?

Zweierlei ist wichtig: Erstens eine Liste des gesamten Hausrates erstellen und zweitens Kopien oder Scans der wichtigsten Dokumente anfertigen. Beides sollte natürlich nicht ungeschützt beim übrigen Inventar liegen, sondern feuergeschützt aufbewahrt sein. Das lässt sich einfacher bewerkstelligen, als es zunächst aussieht. Der sicherste Ort für diese Ersatzdokumente ist außerhalb der Wohnung, z.B. in einem Bankschließfach, im Büro oder in der Wohnung von Verwandten.

Im Zeitalter der Smartphones, Digitalkameras, Camcorder und Scanner ist auch die „Inventarliste“ einfacher als je zuvor zu erstellen:

Fotografieren oder filmen Sie alle Räume, alle Möbel, den Inhalt der Schränke und Schubladen so, dass anhand der Bilder oder des Films später alle Teile nachvollziehbar sind.
Kopieren oder scannen Sie die wichtigsten Dokumente.
Speichern Sie die Dokumente, Bilder oder Filme der Bestandsaufnahme auf einem USB-Stick oder brennen Sie die auf optische Datenträger (CD-ROM oder DVD) und deponieren Sie die mit den Kopien Ihrer wichtigsten Dokumente an der sicheren Stelle. Denken Sie an die Datensicherung der digitalen Fotos.
 

Hausrat auf CD / DVD

Vergessen Sie die Police der Gebäude- und Hausratversicherung nicht!

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, diese Dokumente außerhalb der Wohnung zu verwahren, bleibt noch die Möglichkeit eines brandgeprüften Tresors.

Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung. Verschiedene Versicherungen nehmen die Dokumentation des Hausrates gerne für Sie in Verwahrung!

 

 

Zuständig