Menu

kreisbibliothek

Alan Bradley: Flavia de Luce – Schlussakkord für einen Mord, Penhaligon, 2013

Es gibt viele Geheimnisse in Bishops Lacey und wenn Flavia de Luce, jüngster Spross von Colonel Haviland de Luce, mit Gladys, ihrem alten Fahrrad unterwegs ist, ist keines vor ihr sicher.

Bei der Exhumierung der Gebeine des heiligen St. Tankred, dem Schutzheiligen von Bishops Lacey, findet man den Kantor der Kirche ermordet in einer alten Gruft. Und wer findet ihn?  Natürliche Flavia de Luce. Und schon wieder ist sie in ihrem Element. Mit viel Beharrlichkeit, Körpereinsatz und Wagemut forscht und sucht die passionierte Hobbychemikerin und Giftexpertin so  lange, bis alles aufgedeckt ist, auch wenn sie dabei in so manches Fettnäpfchen tritt.
Dieses Buch ist neu im Bestand  der Kreisbibliothek.

Weitere Bestseller, die auch schon entliehen werden können, sind:

  • Cecilia Ahern: Ghostwriter
  • Donna Leon: Das goldene Ei
  • Marc Elsberg: Zero – Sie wissen, was du tust
  • Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise