Menu

aktuelles

Der BÜRGERDIENST e.V. spendet 5.000 medizinische FFP2 Schutzmasken

Der Schutz der Bevölkerung und des Personals im Pflegesektor hat bei allen Aktivitäten des Landkreises Vulkaneifel die höchste Priorität.

Von Anfang an wurde darauf geachtet, dass alle Einrichtungen im medizinischen Bereich, nach Möglichkeiten unterstützt werden.
Gerade die Beschaffung von Schutzausrüstung und insbesondere die Beschaffung zertifizierter FFP2 Atemschutzmasken, die die Anforderungen an den medizinischen Bereich erfüllen, stellten den Verwaltungsstab „Corona“ der Kreisverwaltung Vulkaneifel vor eine große Herausforderung. Dank der Unterstützung regionaler Kooperationen und der „Hilfe vor Ort“ war es jedoch möglich, diese zu bewältigen und im Verlauf der Krise die vielfachen Nachfragen nach weiterer Lieferung von Schutzausrüstung aus der Bevölkerung zu decken.
Erleichtert hat dies u.a. die Zusage des BÜRGERDIENST e.V., welcher schon Ende März und damit bereits zur Beginn der Pandemie seine Hilfe zugesagt hatte. In einer Mitteilung des gemeinnützigen Vereins hieß es, dass die Kosten für die Beschaffung von 5.000 Schutzmasken (FFP2) übernommen werden.

Landrat Heinz-Peter Thiel freut sich über die großzügige Spende des BÜRGERDIENST e.V., die Vorstandsmitglied Elmar Möller überbrachte. Foto: Kreisverwaltung Vulkaneifel

Dieses Wort wurde heute, mit der symbolischen Spendenübergabe gehalten. Sichtlich erfreut übernahm Landrat Heinz-Peter Thiel die großzügige Spende des Vereins von Vorstandsmitglied Elmar Möller entgegen. „Ich bin stolz, dass gerade auch in diesen schwierigen Zeiten auf unsere regionalen Institutionen Verlass ist. Auch in der Krise stehen WIR zusammen! Ein tolles Signal und eine weitere Möglichkeit, die Menschen zu unterstützen, die gerade jetzt so unverzichtbar sind!“, so Landrat Thiel während des offiziellen Termins. Ein Teil der Schutzausrüstung wurde inzwischen an medizinische, pflegerische, soziale sowie kommunale Einrichtungen im Landkreis Vulkaneifel verteilt. Die Kreisverwaltung verfügt zudem auch über Reservebestände, um im Notfall weiter auszuhelfen.

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies