Menu

aktuelles

Eifel-Vikings-Outdoortag

Zu einem besonderen Abenteuer trafen sich Jugendliche und junge Erwachsene auf dem Gelände des Haus Don Bosco in Jünkerath.

Don BoscoDer Arbeitskreis Jugend Vulkaneifel hatte in Kooperation mit der Kreisjugendpflege die alten Mythen, Sagen und Geschichten der germanischkeltischen Kultur wieder aufleben lassen. Was „der Herr der Ringe“ kann, kann die Eifel-Jugend auch.

Die Nordmänner und Nordfrauen trugen diese alten Erzählungen noch länger fort und hielten sie in Eddas fest. Inspiriert davon wurde ein Wikinger-Abenteuer entwickelt. Verschiedene Quests wie in einem digitalen Spiel mussten diesmal in der echten Welt bewältigt werden. Im Rahmen einer Geschichte mussten die Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschiedene Aufgaben im umliegenden Wald der  Jugendbildungsstätte Don Bosco lösen.

Es galt die Kunst des Bogenschießens zu erlernen, eine Wikingerschlacht (Flag-Football) zu bestreiten und Ragnarök, den Weltenuntergang zu verhindern (Jugger). Auch mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich in der Kunst der Seifenherstellung üben. Die NormDon Boscoannen und Normanninnen waren bekanntlich sehr reinlich. Köpfchen und Kooperationsfähigkeit galt es auch beim „Runenrätsel“ zu beweisen. Ein gutes Mahl durfte selbstverständlich auch nicht fehlen und es wurde ganz auf Wikingerart das abendliche Gelage am Lagerfeuer vorbereitet. Der Abendhimmel wurde durch Feuerpfeile erhellt. Die jungen Bogenschützen konnten leuchtende Pfeile in die Nacht schießen.

Den jungen Helden und Heldinnen hat der Tag viel Freude bereitet, es konnten neue Erfahrungen und Eindrücke gewonnen und Freundschaften geschlossen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok