Menu

aktuelles

Gefahrstoffzug des Landkreises Vulkaneifel gleich mehrfach im Einsatz

Gleich zweimal innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Tagen kam der Gefahrstoffzug des Landkreises Vulkaneife Mitte Juni zum Einsatz.


Übung des Gefahrstoffzuges in BirresbornAm 13.06.2019 war bei einem Gefahrguttransport auf dem Rastplatz in Olzheim (Eifelkreis Bitburg-Prüm) eine Flüssigkeit ausgelaufen und drohte einen angrenzenden Bach zu verunreinigen.

Da der Gefahrstoffzug des Landkreises Bitburg-Prüm zu diesem Zeitpunkt nur bedingt einsatzbereit war, alamierte die Leitstelle Trier auch den Gefahrstoffzug des Landkreises Vulkaneifel sowie den Kreisfeuerwehrinspekteur, um den Gefahrstoffeinsatz mit dem Wehrleiter und den Feuerwehren aus der VG Prüm abzuarbeiten.

Laut Papieren des Lasters einer Spedition aus Witten handelte es sich bei dem geladenen Gefahrstoff um eine Harzlösung mit Namen Dynapol, die einen niedrigen Flammpunkt hat und unter anderem Reizungen von Augen und Atemwegen verursachen kann. Der Stoff wurde analysiert sowie gebunden und aufgefangen.

Gleich einen Tag später fand eine großangelegte Übung des Gefahrstoffzuges in Birresborn statt. Simuliert wurde hier ein Bahnunfall mit einem involvierten PKW und Gefahrstoffen.

Es ist sehr erfreulich, dass, auch bedingt durch die Umstationierung einiger Fahrzeuge, so viele engagierte Mitglieder des Gefahrstoffzuges gewonnen werden konnten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok