Menu

aktuelles

Große Resonanz beim "Tatort Eifel" Junior Award 2019

Jury hat die Qual der Wahl: 133 spannende Beiträge von Kindern und Jugendlichen aus ganz Rheinland-Pfalz sind eingegangen
Reger Krimi-Nachwuchs im ganzen Land: 133 eingegangene Beiträge von Schülerinnen und Schülern bzw. Schülergruppen und damit insgesamt weit über 250 Kinder und Jugendliche aus ganz Rheinland-Pfalz haben in den vergangenen Monaten eine Kriminalgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende geschrieben und damit ihren Beitrag zum „Junior Award“ 2019 eingereicht. Die jüngsten Krimifans waren in diesem Jahr wieder besonders aktiv: 78 Geschichten wurden von Teilnehmern der Altersklasse zwischen 9 und 13 Jahren eingereicht. Die Altersklasse der 14- bis 20-Jährigen lieferte 54 Beiträge samt Drehbuchszenen.

Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann (links) und Verena Bernardy, Leitung Rahmenprogramm Tatort Eifel (rechts), zusammen mit den Jurymitgliedern des Tatort Eifel Junior Awards: v.l.n.r.:Diego Zahnen, Stephanie Loenenbach, Peter Thielen, Gesa Lugner, Günter Bertram, Chloé Camus, Manfred Schwabe und Siegfried Czernohorsky. Auf dem Foto fehlen die Jurymitglieder Ralf Kramp und Bernhard Fochs.
Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann (links) und Verena Bernardy, Leitung Rahmenprogramm Tatort Eifel (rechts), zusammen mit den Jurymitgliedern des Tatort Eifel Junior Awards: v.l.n.r.:Diego Zahnen, Stephanie Loenenbach, Peter Thielen, Gesa Lugner, Günter Bertram, Chloé Camus, Manfred Schwabe und Siegfried Czernohorsky. Auf dem Foto fehlen die Jurymitglieder Ralf Kramp und Bernhard Fochs.

Das Motto bei allen Geschichten: „Es geht auch ohne Mord und Totschlag“. Die Jury hatte nun die Aufgabe, sich durch alle Geschichten zu lesen und die Sieger festzulegen. Keine ganz einfache Angelegenheit bei den vielen interessanten Geschichten. „Die Jury hat die Preisträger in einer Jurysitzung in der vergangenen Woche bereits festgelegt. Alle Preisträger werden nun zur feierlichen Preisverleihung am 13. Mai ins SWR-Funkhaus nach Mainz eingeladen. Wer welchen Preis gewinnt, das werden wir erst dort bekanntgeben. Ein bisschen Spannung muss ja sein“, erklärt Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann.
Neben einer Hörbuchproduktion, einem Besuch beim Landeskriminalamt oder bei der SWR Tatort Redaktion beim SWR in Baden-Baden locken weitere interessante Preise. Der erste Preis: Die Verfilmung der eigenen Geschichte mit professioneller Unterstützung in der Zeit vom 24. bis 29. Juni in Hillesheim. Film-premiere bei „Tatort Eifel“ ist am Samstag, 21. September 2019, 15.30 Uhr im Kinopalast Vulkaneifel in Daun.
Alle weiteren Infos zum Wettbewerb sowie zum Krimifestival Tatort Eifel finden Sie unter www.tatort-eifel.de sowie bei Facebook und Instagram.

Der „Tatort Eifel“ Junior Award ist ein Schreibwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aus ganz Rheinland-Pfalz im Alter von 9 bis 20 Jahren und wird alle zwei Jahre im Rahmen des Krimifestivals „Tatort Eifel“ ausgeschrieben.

„Tatort Eifel“ findet in diesem Jahr vom 13. - 21. September 2019 statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok