Menu

aktuelles

Übergangstarife: Busfahren über Verbundgrenzen wird einfacher

Für verbundgrenzen-überschreitende Fahrten gilt jetzt der VRT-Tarif. Zahlreiche Buslinien des Verkehrsverbund Region Trier (VRT) verlaufen über die Grenzen des VRT hinaus in das Gebiet des benachbarten Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM). Auf diesen Linien kamen in der Vergangenheit in der Regel Haustarife der Verkehrsunternehmen zum Einsatz, die oft nur ein eingeschränktes Ticketsortiment hatten.

Zusätzlich waren diese Haustarife auf den Linienverlauf beschränkt, sodass Fahrgäste bei Umstiegen in andere Linien bisher erneut ein Ticket kaufen mussten. Für mehrere Ortschaften aus dem Landkreis Mayen-Koblenz (Boos, Münk, Lind, Nachtscheid), die mit der Linie 582 in Richtung Kelberg und von dort weiter nach Daun angebunden sind, und für den Ort Wollmerath (Landkreis Cochem-Zell), der über die Linie 503 nach Daun angebunden ist, hat sich das zum 1. August 2021 geändert.  Seither gilt hier für verbundgrenzen-überschreitende Fahrten der Tarif des VRT. Das bietet für Fahrgäste den Vorteil, dass sie von ihrem Startpunkt Tickets in das ganze Gebiet des VRT kaufen können. Außerdem werden hier nun alle verbundweiten Tickets des VRT ebenfalls anerkannt (z.B. das SchülerFreizeitTicket). Insbesondere für die Schüler aus dem Landkreis Mayen-Koblenz wird der  Schulweg nach Daun damit deutlich günstiger und unkomplizierter, da diese bisher zwei Tickets benötigten.

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies