Menu

header corona presse

COVID-19 Tagesmeldung am Mittwoch, 13. Oktober 2021, 14:00 Uhr: Zwei bestätigte Neuinfektion, 7-Tage-Inzidenz liegt bei 69,4

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat am heutigen Mittwoch, 13. Oktober 2021, 14:00 Uhr, zwei bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel steigt somit auf 2338 Personen.

Aus der häuslichen Isolation/ Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 2200 Personen entlassen werden.

Stand heute, Mittwoch, 13. Oktober 2021, 14:00 Uhr sind aktuell 77 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Zwei der positiv auf COVID-19 getesteten Personen bedürfen aktuell einer stationären Behandlung.

Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 61 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten 7 Tagen 42 bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel sinkt damit auf 69,4.

Neben der 7-Tage-Inzidenz sind die Leitindikatoren für die Corona-Warnstufen für die seit dem 12.09. geltende 26. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz die 7-Tage-Hopsitalisierungs-Inzidenz sowie die Belegung der Intensivbetten in RLP. Die 7-Tage-Hopsitalisierungs-Inzidenz liegt laut Ausweisung des Landesuntersuchungsamtes RLP für das Versorgungsgebiet Trier, zu dem der Landkreis Vulkaneifel gehört, aktuell bei 1,5 pro 100.000 Einwohner. Der Anteil der Intensivbetten in RLP, der mit COVID-19 Erkrankten belegt ist, liegt aktuell bei 3,67 Prozent. Damit befindet sich der Landkreis Vulkaneifel aktuell in Warnstufe 1.

13 10 2021Covid19 2021 10 13 Dashboard

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies