Menu

header corona presse

Landesimpfzentrum Vulkaneifel in Hillesheim: Digitaler Impfpass geht an den Start

Bereits im Impfzentrum Geimpfte erhalten Nachweis automatisch per Post

Pünktlich zum Start in den Sommer und damit in die Hauptferienzeit hat die Bundesregierung den digitalen Impfnachweis auf den Weg gebracht. Das Landesimpfzentrum Vulkaneifel in Hillesheim hatte bereits im Vorfeld im Rahmen eines Modellprojektes an Feldversuchen zur Einführung des digitalen Impfpasses teilge-nommen und kann somit ab sofort den digitalen Impfnachweis – einen QR-Code, der mit dem Smartphone eingescannt wird - ausstellen.

 




Was ist der digitale Impfnachweis?
Der digitale Impfnachweis bietet neben dem Eintrag im gelben Impfbuch bzw. der Impfbe-scheinigung auf dem ausgestellten Einlegeblatt für das Impfbuch eine zusätzliche, freiwillige und ergänzende Möglichkeit, die Corona-Impfung zu dokumentieren. Geimpfte können damit anhand eines von den Impfzentren und Ärzten generierten QR-Codes Informationen wie Impfzeitpunkt und Impfstoff bequem auf ihren Smartphones digital speichern. Dazu wird der QR Code in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App eingescannt.

Wo bekomme ich den digitalen Impfnachweis?
Bürger:innen, die zu einem Impftermin ins Landesimpfzentrum Vulkaneifel in Hillesheim kommen, erhalten ab sofort automatisch neben dem Eintrag im Impfbuch einen digitalen Impfnachweis in Form eines QR-Codes.
Bürgerinnen und Bürger, die bereits zweimal im Landesimpfzentrum Vulkaneifel in Hillesheim geimpft wurden, erhalten den digitalen Impfnachweis automatisch durch die zentrale Impfdokumentation des Landes Rheinland-Pfalz voraussichtlich den nächsten 1 bis 2 Wochen per Post zugestellt und können diesen dann per Smartphone einlesen.
„Uns war es wichtig, dass der digitale Impfpass auch im Landkreis Vulkaneifel schnellstmöglich zur Verfügung gestellt wird. Bereits vor Wochen hat unser Impfzentrum in Hillesheim daher im Rahmen eines Modellprojektes an Feldversuchen zur Einführung des digitalen Impfpasses teilgenommen, so dass wir jetzt problemlos den erforderlichen Nachweis in Form eines QR-Codes ausstellen können“, er-läutert Impfkoordinator Dieter Schmitz. Dabei verweist Dieter Schmitz darauf, dass weiterhin selbstverständlich auch das gelbe Impfbuch zur Impfung mitzubringen ist. Hier werden die Impfungen direkt eingetragen.

In wenigen Schritten zum digitalen Impf-nachweis – wir erklären was zu tun ist
Bürger:innen, die eine Impfung im Landesimpfzentrum Vulkaneifel in Hillesheim erhalten haben und dort den digitalen Impfnachweis in Form eines QR-Codes bekommen oder aber Bürger:innen, die bereits beide Impfungen im Impfzentrum erhalten haben und automatisch per Post den QR-Code zugeschickt bekommen, müssen dann folgendes tun, um den digitalen Impfausweis auf ihr Handy zu übertragen:

1. Die Corona-Impfungen auf Ihr Smartphone übertragen
Laden Sie aus Ihrem AppStore die CovPass-App oder die Corona-Warn-App auf Ihr Smart-phone und öffnen Sie die App. Halten Sie nun die Kamera des Smartphones über den QR-Code und scannen Sie mit der App das Impfzertifikat. Der Nachweis für die Corona-Impfung wird direkt auf das Smartphone geladen.

2. Die CovPass-App oder die Corona-Warn- App zeigen den QR-Code an
Mit dem QR-Code können Sie den Corona-Impfschutz nachweisen. Dieser wird in der CovPass-App direkt im Startbildschirm angezeigt. In der Corona-Warn-App können Sie den QR-Code über den Startbildschirm aufrufen. Bitte beachten Sie, dass eine ausreichende Wirksamkeit des Impfschutzes erst etwa 14 Tage nach der letzten Impfung eintritt.

3. Den QR-Code bei Bedarf vorzeigen
Lassen Sie den QR-Code in der CovPass-App oder in der Corona-Warn-App von der prüfenden Person scannen. Bitte halten Sie ergänzend Ihr Ausweisdokument bereit.

Wo finden Bürgerinnen und Bürger Informa-tionen zur CovPass-App und dem Impfzertifikat?
Informationen zum digitalen Impfnachweis und zu den Apps hat das RKI hier zusammenge-stellt: https://digitaler-impfnachweis-app.de/.
Fragen und Antworten findet man hier: https://digitaler-impfnachweis-app.de/faq/

Bürger:innen, die ihre Impfung bei ihrem Hausarzt/ ihrer Hausärztin erhalten haben, müssen sich zur Ausstellung des digitalen Impfausweises wieder an den Hausarzt wen-den. Ebenso ist eine Ausstellung des digitalen Impfausweises durch die angeschlossenen Apotheken möglich.

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies