Menu

kategorie bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung über die Festsetzung des Grabungsschutzgebietes Roßbüsch

Öffentliche Bekanntmachung über die öffentliche Auslegung des Entwurfs der Rechtsverordnung des Landkreises Vulkaneifel über die Festsetzung des Grabungsschutzgebietes „Roßbüsch“

Der Landkreis Vulkaneifel beabsichtigt als Untere Denkmalschutzbehörde aufgrund des § 22 i.V.m. § 8 Abs. 3 Nr. 1 und § 8 Abs. 4 sowie § 24 Abs. 3 und § 24 Abs. 2 Nr. 3 des Denkmalschutzgesetzes (DSchG) im Benehmen mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie, eine Rechtsverordnung über die Festsetzung des Grabungsschutzgebietes „Roßbüsch“ zu erlassen.

Das Grabungsschutzgebiet umfasst  in der Gemarkung Oberbettingen Flur 1 Parzellen 43, 44, Flur 7 Parzelle 57 und Flur 8 Parzelle 1, in der Gemarkung Niederbettingen Flur 1 Parzellen 2, 3/1, 4 und Flur 3 Parzelle 1 sowie in der Gemarkung Kalenborn Flur 5 Parzellen 2, 3, 4, 5, 6, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 18, 20, 22, sowie Flur 6 Parzellen 13/1, 13/2, 13/3, 14, 15, 16, 18, 35, 36, 37. Gemäß § 9 Abs. 1 und 2 DSchG ist der Entwurf der Rechtsverordnung sowie die dazugehörige Flurkarte, in dem das Grabungsschutzgebiet umrandet dargestellt ist, für die Dauer eines Monates zur Einsicht öffentlich auszulegen.
Die Unterlagen liegen in der Zeit vom 15.02.2021 bis einschließlich 16.03.2021 zu jedermanns Einsicht im Rathaus Gerolstein, Kyllweg 1, 54568 Gerolstein, Zimmer-Nr. 211 (2. OG), während der allgemeinen Öffnungszeiten der Verwaltung (montags und mittwochs von 08.00 Uhr - 12.30 Uhr und 13.30 Uhr – 16.30 Uhr bzw. dienstags, donnerstags und freitags von 08.00 Uhr - 12.30 Uhr) öffentlich aus. Aufgrund der geltenden Beschränkungen durch die Corona-Pandemie ist eine vorherige Terminabsprache per Telefon unter 06591/13-1106 oder per E-Mail unter winfried.schegner@gerolstein.de erforderlich. Beim Betreten des Rathauses ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Zusätzlich ist der Entwurf der Rechtsverordnung im Bürgerbüro der Kreisverwaltung Vulkaneifel, Mainzer Straße 25, 54550 Daun, zu den üblichen Öffnungszeiten einsehbar.

Darüber hinaus sind die Unterlagen, in der Zeit vom 15.02.2021 bis einschließlich 16.03.2021, unter dem Link https://www.vulkaneifel.de/downloads/RVRossbuesch.zip abrufbar.

Bedenken und Anregungen können von jedem, dessen Belange durch die Unterschutzstellung berührt werden sowie den nach § 28 DSchG anerkannten Denkmalpflegeorganisationen schriftlich oder zur Niederschrift bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist bei der Verbandsgemeindeverwaltung, 54568 Gerolstein, Kyllweg 1, oder bei der Unteren Denkmalschutzbehörde der Kreisverwaltung Vulkaneifel, Außenstelle: Freiherr-vom-Stein-Straße 15a, 54550 Daun, Zimmer 203, vorgebracht werden.

Daun, 15.01.2021                                                                                                                                         gez. Landrat Heinz-Peter Thiel

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies