Menu

stelleausschreibungen

Kommunale/n Gesundheitsmanager/in (m/w/d)

Lebenswelten gestalten – wo andere Urlaub machen …

… in der landschaftlich reizvollen Vulkaneifel mit hohem Wohnwert liegt der Landkreis mit einer Fläche von 910 km², verkehrsgünstig im Städtedreieck Köln-Aachen-Trier und Koblenz.

Die Kreisverwaltung Vulkaneifel stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Struktur – und Kreisentwicklung eine/n Kommunale/n Gesundheitsmanager/in (m/w/d) befristet für die Dauer von drei Jahren in Vollzeit ein.


Zu Ihrem Aufgaben gehört insbesondere

  •  

Entwicklung und Umsetzung zielgerichteter Strategien für die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung im Landkreis Vulkaneifel, aufbauend auf dem bestehenden  Konzept „Gesundheitliche Versorgung und Pflegeversorgung im Landkreis Vulkaneifel“

  •  
Unterstützung bei der Akquise von Fachkräften aus dem Bereich Gesundheit und Pflege
  •  
Gewinnung von ärztlichem Nachwuchs für den ländlichen Raum (beispielsweise Unterstützung bei der Famulatur, Durchführung von Famulaturcamps und anderen Angeboten für Studierende)
Pflege und Aufbau von Netzwerken (beispielsweise Runder Tisch Gesundheit, Weiterentwicklung und Verbesserung gemeindenaher Vernetzungsaktivitäten in der Gesundheitsversorgung)
  •  
Beratung und organisatorische Unterstützung von Ärztinnen und Ärzten bei Praxisgründung oder Praxisnachfolge
  •  
Enge Kooperation mit der Kassenärztliche Vereinigung
  •  
Projektierung im Bereich E-Health
  •  
Organisatorische Unterstützung bei der Notarztversorgung

Sie erfüllen das Anforderungsprofil bei

  •  

abgeschlossenem Studium in Gesundheitsökonomie, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften mit gesundheitsökonomischem Fokus oder einer vergleichbaren Qualifikation; praktische Erfahrungen aus Ausbildung oder relevanten Praktika sind von Vorteil

  •  
Kommunikations- und Teamfähigkeit
  •  

hoher Eigenmotivation und Leistungsbereitschaft, Verhandlungsgeschick, Organisationstalent, Belastbarkeit

  •  
guten Deutsch- und Englischkenntnissen
  •  
sicherem Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen
  •  
Mobilität (inkl. Fahrerlaubnis Klasse B bzw. 3) und zeitlicher Flexibilität; die Bereitschaft, einen Privat-Pkw gegen Kostenerstattung für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen ist von Vorteil

Wir bieten

  •  
eine sehr vielseitige, interessante und gleichzeitig verantwortungsvolle Tätigkeit
  •  
die Einbindung in ein aufgeschlossenes und engagiertes Team von Verwaltungs- und sozialpädagogischen Fachkräften
  •  
eine Mitwirkung an einer beabsichtigten wissenschaftlichen Kooperation mit der Universität zu Köln
  •  
ein gutes Betriebsklima
  •  
eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 05.07.2019.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form, zusammengefasst zu einem Dokument im pdf-Format, an E-Mail: Patrick Schauster. Bitte reichen Sie keine (Original-) Unterlagen in Papierform oder Bewerbungsmappen etc. ein, da diese aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden.

Zuständig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok