Menu

stelleausschreibungen

Stellenausschreibung Ausbildung für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im feuerwehrtechnischen Dienst

Die Kreisverwaltung Vulkaneifel bietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für die


Ausbildung
für den Zugang zum dritten Einstiegsamt
im feuerwehrtechnischen Dienst

an.

Sie erfüllen das Anforderungsprofil bei

  • einem abgeschlossenen Studium als Diplom-Ingenieur/in (FH), Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering in einer für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Fachrichtung (z.B. Elektrotechnik, Bauingenieurwesen, Architektur, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Chemie)
  • uneingeschränkter Feuerwehrdiensttauglichkeit
  • Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit
  • Mobilität (inkl. Fahrerlaubnis Klasse B bzw. 3) und zeitlicher Flexibilität

Ein ehrenamtliches Engagement im Feuerwehr- und Katastrophenschutzdienst ist von Vorteil.

Wir bieten Ihnen

  • eine vielseitige Praxisausbildung bei Berufsfeuerwehren, der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzakademie Rheinland-Pfalz in Koblenz sowie der Kreisverwaltung Vulkaneifel
  • einen zukunftssicheren Arbeitsplatz in der Region
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) während der zweijährigen Ausbildung
  • gute Chancen auf eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis
  • ein gutes Betriebsklima, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen
  • die vielfältigen Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ist eine Übernahme als feuerwehrtechnische/r Bedienstete/r bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel vorgesehen. Das Aufgabengebiet als feuerwehrtechnische/r Bedienstete/r umfasst insbesondere die Durchführung von Gefahrenverhütungsschauen nach dem Brand- und Katastrophenschutzgesetz, die Erstellung brandschutztechnischer Stellungnahmen im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren, Bauleitplanverfahren und Genehmigungsverfahren nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz und die Mitwirkung bei Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzes.

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 15.03.2021.

Sofern durch die Schwerbehinderung die Feuerwehrdiensttauglichkeit nicht beeinträchtigt wird, werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. In Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form, zusammengefasst zu einem Dokument im pdf-Format, an die Mailadresse Schauster, Patrick. Bitte reichen Sie keine (Original-) Unterlagen in Papierform oder Bewerbungsmappen etc. ein, da diese aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden.

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies