Menu

stelleausschreibungen

Stellenausschreibung der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten

Bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten

im Rahmen einer unbefristeten Stelle in Teilzeit mit 19,5 Stunden/ Woche neu zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere die

  • Mitwirkung bei Vorhaben, Entscheidungen und Maßnahmen, die Auswirkungen auf die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Anerkennung der gleichwertigen Stellung von Frauen und Männern haben unter Berücksichtigung von § 2 Absatz 9 Landkreisordnung - RLP.
  • Entwicklung geeigneter gleichstellungsrelevanter Maßnahmen und Projekte
  • Beratung und Unterstützung von Verwaltung und Politik in Gleichstellungsfragen
  • Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags mit sämtlichen frauenrelevanten Organisationsinitiativen und Institutionen
  • Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Verbänden, Vereinen, Institutionen und Netzwerken
  • Wahrnehmung der gleichstellungsrelevanten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Veranstaltungen zu gleichstellungsrelevanten Themen
  • individuelle Beratung von Bürgerinnen und Bürgern.

Wir erwarten von Ihnen

  • ein abgeschlossenes Hochschul-/ Fachhochschulstudium der Fachrichtungen Sozialwissenschaften,  Erziehungswissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Kenntnisse in Frauen- und Gleichstellungsthemen
  • Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • ein hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz
  • die Fähigkeit, Probleme und Lösungsvorschläge in der Öffentlichkeit überzeugend darzustellen und Gruppen zielführend zu moderieren.
  • überdurchschnittliche Eigeninitiative, gutes Planungsvermögen, Entschlusskraft und hohe psychische und physische Belastbarkeit (inklusive uneingeschränkter Außendiensttauglichkeit)
  • Mobilität (inkl. Fahrerlaubnis Klasse B bzw. 3) und zeitliche Flexibilität, auch außerhalb der regulären Dienstzeit; die Bereitschaft, einen Privat-Pkw gegen Kostenerstattung für dienstliche Zwecke zur Verfügung zu stellen wird vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen (u.a. Zusatzversorgung)
  • vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich)
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung
  • ein gutes Betriebsklima, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.

Ihre Bewerbung erwarten wir bis zum 12.07.2020.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form, zusammengefasst zu einem Dokument im PDF-Format, an die Mailadresse Hallfell, Mark. Bitte reichen Sie keine (Original-) Unterlagen in Papierform oder Bewerbungsmappen, etc. ein, da diese aus organisatorischen Gründen nicht zurück gesandt werden.

Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies