Menu

mobilitaet

ÖPNV im Landkreis Vulkaneifel

Die Bahn
Von Norden nach Süden durchzieht die Eifelstrecke den Landkreis Vulkaneifel. Im Stundentakt gibt es eine Bahnverbindung zwischen Trier und Köln. Im Kreisgebiet sind die Bahnhöfe Jünkerath, Lissendorf, Oberbettingen, Gerolstein, Birresborn, Mürlenbach und Densborn angebunden.

Link zum DB Navigator

Der weitere Öffentliche Personennahverkehr wird sichergestellt über Buslinien.
Es gibt derzeit 2 Regiolinien, die im 2- Stundentakt zwischen Gerolstein, Daun und Cochem, sowie
zwischen Daun und Wittlich pendeln. Dazu führen Buslinien in die Ortsgemeinden, die morgens,
mittags und nachmittags die Schüler, Kindergartenkinder und andere Kunden befördern.

Link zur VRT APP

Neues Konzept:
Damit auch im ländlichen Raum ein attraktives Nahverkehrsangebot geschaffen wird, wurden in den vergangenen Jahren neu geplant und neu gedacht. Ab Dezember 2018 wird im Bereich Kelberg – Daun mit der Umsetzung der neuen Netzplanung begonnen. In den Jahren 2021 und 2023 wird der gesamte ÖPNV im Landkreis umgestellt.

oepnv konzept 1

 

Umsetzung in 3 Phasen:

oepnv konzept linienbuendelung

 

Ein wesentlicher Bestandteil des neuen ÖPNV Netzes ist die stringente Linienführung von Buslinien, die die Benutzung einfach und attraktiv machen. Außerdem wird ein 2 – Stundentakt in allen Orten eingeführt. Selbstverständlich kann dieser nicht ständig mit Linienbussen eingehalten werden. Anstelle der Busse wird ein Rufbus – System eingeführt. Damit ist es für jeden Kunden möglich, innerhalb einer angemessenen Zeit den nächsten Ort, das nächste Unter- oder Mittelzentrum zu erreichen.

oepnv konzept netzplanung

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok