Menu

header evergabe

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

 

Zur Angebotsabgabe auffordernde und Zuschlag erteilende Stelle
Landkreis Vulkaneifel, vertreten durch Landrat Heinz-Peter Thiel
Mainzer Straße 25, 54550 Daun


Kontaktstelle sowie Stelle, bei der Angebote einzureichen sind
Kreisverwaltung Vulkaneifel, Abteilung JobCenter, Mainzer Straße 25, 54550 Daun
Telefon: 06592/933-460, Telefax: 06592/985033, E-Mail: gf-jobcenter@vulkaneifel.de
Stichwort: Bedarfsgemeinschaftscoaching JobCenter Vulkaneifel

Gewähltes Vergabeverfahren
Öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A

Art der Maßnahme
Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach den §§ 16 (1) SGB II und
45 SGB III

Umfang der Maßnahme
15 Teilnehmerplätze (gleichzeitige Betreuung von 15 Bedarfsgemeinschaften)

Ort der Maßnahmedurchführung
aufsuchende Hilfe im gesamten Gebiet des Landkreises Vulkaneifel

frühester Beginn der Maßnahme / spätester Beginn der Maßnahme
01.03.2020 / 01.07.2020

Dauer der Maßnahme
12 Monate mit zweimaliger Option des Auftraggebers zur Verlängerung für jeweils weitere 12 Monate

Form der Angebote
elektronische Form mit digitaler Signatur oder Schriftform

Aufteilung in Lose
Nein

Zulassung von Nebenangeboten
Nein

Ende der Angebotsfrist
14.02.2020, 12:00 Uhr

Eröffnung der Angebote
14.02.2020, 12:05 Uhr bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel, Abteilung JobCenter,
Freiherr-vom-Stein-Straße 15, 54550 Daun, Büro 204; Bieter sind nicht zugelassen

Ende der Binde-/Zuschlagsfrist
31.03.2020

Vergabeunterlagen
Die Zuschlagskriterien, wesentlichen Zahlungsbedingungen und geforderten Eignungsnachweise können den Vergabeunterlagen entnommen werden. Die Vergabeunterlagen sind ab dem 17.01.2020 über das Vergabeportal des Landkreises Vulkaneifel unter https://vergabeportal.vulkaneifel.de/ online abrufbar.

Daun, 17.01.2020

Kreisverwaltung Vulkaneifel
Im Auftrag

gez.

Markus Schneider



Vergabeportal Landkreis Vulkaneifel

Damit die Vergabe von öffentlichen Aufträgen noch effizienter erfolgt und den Anforderungen des neuen Vergaberechts entspricht, haben der Landkreis Vulkaneifel sowie alle zugehörigen Verbandsgemeinden beschlossen, den Einstieg in die elektronische Vergabe zentral über ein „gemeinsames Vergabeportal des Landkreises Vulkaneifel“ zu realisieren.

Ab dem 18.10.2018 besteht die gesetzliche Verpflichtung, EU-Vergaben von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen (EU-weite Vergaben nach VOB/A EU & VGV) elektronisch durchzuführen. Das bedeutet, dass der gesamte Vergabeprozess - von der Bekanntmachung bis zur Zuschlagserteilung – grundsätzlich nur noch elektronisch erfolgen darf. Vergabeunterlagen müssen ab diesem Zeitpunkt elektronisch bereitgestellt und Angebote sowie Teilnahmeanträge in elektronischer Form angenommen werden. Informationen zum Vergabeverfahren, wie Änderungsmitteilungen, Antworten auf Bieterfragen, Zu- und Absageschreiben dürfen durch den Auftraggeber dann nur noch elektronisch übermittelt werden. Auch Unternehmen sind ab diesem Zeitpunkt zur elektronischen Kommunikation verpflichtet und sollen ihre Anfragen und Hinweise sowie nachgeforderte Unterlagen zum Vergabeverfahren in der Regel digital an den Auftraggeber übermitteln.

Für nationale Vergabeverfahren folgt die Verpflichtung zur elektronischen Vergabe mit Einführung der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO), wonach Auftraggeber voraussichtlich ab dem 01.01.2019 ihre Bekanntmachung und Vergabeunterlagen elektronisch zur Verfügung stellen und Angebote in elektronischer Form akzeptieren müssen.

Um die Umsetzung der eVergabe für die Unternehmen so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, haben sich der Landkreis Vulkaneifel und die zugehörigen Verbandsgemeinden für die Einführung einer einheitlichen und gemeinsamen e-Vergabeportallösung entschieden.
Der Landkreis und die Verbandsgemeinden werden ihre Ausschreibungen künftig auf dem gemeinsamen Vergabeportal des Landkreises Vulkaneifel veröffentlichen und den Unternehmen alle vergaberelevanten Informationen und Unterlagen zur Verfügung stellen. Über das gemeinsame Vergabeportal ist es möglich, den gesamten Ausschreibungsprozess von der Vorbereitung über die Bekanntmachung sowie Durchführung bis zur Bewertung und Zuschlagserteilung rechtskonform durchzuführen.
Einen Mehrwert stellt die kostenfreie Registrierung, Recherche und Teilnahme an Ausschreibungen auf dem Bekanntmachungs- und Vergabeportal dar. Unternehmen sparen darüber hinaus wertvolle Zeit durch die Möglichkeit, sich automatisch über ausschließlich unternehmensrelevante Ausschreibungen informieren zu lassen. Da es sich um eine webbasierte Anwendung handelt, setzt die Bedienung nur ein internetfähiges Endgerät (Computer, Laptop, Tablet, Smartphone) und einen Internetbrowser voraus.

Alle weiteren Informationen zum gemeinsamen Vergabeportal finden Sie hier:

 Links:

 Hier kommen Sie zum gemeinsamen Vergabeportal des Landkreises Vulkaneifel!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.