Menu

aktuelles

Neuer Streetworker im Landkreis Vulkaneifel unterwegs

Daun. Noch im April berichtete der SWR von der bislang erfolglosen Suche des Landkreises Vulkaneifel nach einem Streetworker, nun konnte mit Jonas Klein die Stelle zum 16. Oktober 2023 besetzt werden. Der 22-Jährige kommt aus der Nähe des Nürburgrings, ist staatlich anerkannter Sozialarbeiter und Sozialpädagoge und machte seinen Abschluss an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen. In Zukunft ist er für die mobile Jugendarbeit und aufsuchende Jugendsozialarbeit im Landkreis Vulkaneifel zuständig.

„Jugendsozialarbeit setzt da an, wo bestehende Angebote aufhören oder nicht mehr greifen“, so Klein. „Mir ist es ein besonderes Anliegen, das Gespräch mit meiner Zielgruppe zu suchen und so auf Augenhöhe deren Bedürfnisse herausstellen zu können, welche ich zur Grundlage meiner Arbeit machen will.“

Klein betrachtet sich selbst als Gast in der Lebensrealität der jungen Menschen und möchte aus dieser Position heraus zu einem professionellen und vertrauensvollen Ansprechpartner für diese werden. Seine Position ermöglicht es ihm, den Jugendlichen beratend, begleitend und unterstützend gegenüberzutreten – dies umfasst neben der Bewältigung lebenspraktischer Herausforderungen beispielsweise auch den Umgang mit Krisensituationen und Suchtproblematiken. Der Zuständigkeitsbereich ist dabei entsprechend breit gestreut, sodass über den Streetworker ein einfacher Erstkontakt mit dem Hilfesystem ermöglicht wird. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, die Betroffenen auch an weitere Fachstellen zu vermitteln. Im Zuge dessen hat Jonas Klein seine Tätigkeit im Landkreis Vulkaneifel zunächst damit begonnen, sich ein Netzwerk mit anderen in der Jugendarbeit befindlichen Stellen aufzubauen, auf welches er in seiner Arbeit mit den Jugendlichen immer wieder zurückgreifen kann.  Dieses Netzwerk bildet somit eine fundamentale Grundlage seiner Arbeit als Streetworker. Hierzu gehört ein reger Austausch mit den Schulsozialarbeitenden, Behörden, Jugendpflegen und den Häu-sern der Jugend.

Als Streetworker oder Straßensozialarbeiter ist Klein dort unterwegs, wo Jugendliche ihren freizeitlichen Lebensmittelpunkt gefunden haben – diese Orte liegen in der Regel im öffentlichen Raum. Er möchte die Jugendlichen sehen, hören und deren Interessen und Wünsche auch auf öffentlicher Seite vertreten.

Im Auftrag des Landkreises Vulkaneifel sieht er sich als Schnittstelle zwischen Jugendbeteiligung und kommunaler Verwaltung. Für die Zielgruppe der aufsuchenden Jugendsozialarbeit kommt die Besetzung der Stelle des Streetworkers  einem offenen Ohr und Sprachrohr auf Kreisebene gleich, welches die Interessen, Wünsche, aber auch Sorgen der Jugendlichen akzeptierend entgegennimmt, vertrauensvoll behandelt und – wenn sie den Wunsch dazu äußern – auch an die entsprechenden Netzwerkpartner weitergibt oder auf diese verweisen kann.

08.01.2024

Streetworker JonasKlein

Jonas Klein ist der neue Streetworker im Landkreis Vulkaneifel. Foto: Kreisverwaltung Vulkaneifel.


Demonstration der Landwirte kann ggf. zu Beeinträchtigungen im Busverkehr führen

Für den kommenden Montag, 8. Januar 2024, ist eine Demonstration der Landwirte im Landkreis Vulkaneifel angekündigt. Hierdurch kann es ggf. zu Verspätungen und weiteren Einschränkungen im Buslinienverkehr des VRT kommen. Die Mitteilung des VRT mit weiteren Informationen finden Sie hier:

 https://www.vrt-info.de/aktuelles/Bauernstreik-8-Januar-2024_Busverkehr_beeintraechtigt?fbclid=IwAR2dewMJBGTqBmfXY-vfd5Wc97dveJ76mL6a46N9CUKAGDOfLPDIXRbSl9o


Die Ausländerbehörde informiert: Keine Termine möglich am 05.01.2024

Am 05. Januar 2024 bleibt die Ausländerbehörde der Kreisverwaltung Vulkaneifel geschlossen.

Weiterlesen ...


Landkreis Vulkaneifel startet mit neuer Kreisentwicklerin den Zukunfts-Check Dorf für den Landkreis Vulkaneifel

Eva Esch ist seit Dezember 2023 neue Kreisentwicklerin des Kreises Vulkaneifel in der Abteilung Struktur- und Kreisentwicklung. Mit ihr startet ab Januar 2024 das Projekt „Zukunfts-Check Dorf“ in den Gemeinden des Landkreises Vulkaneifel.

Weiterlesen ...


Landkreis Vulkaneifel startet mit der Erstellung eines Kreisentwicklungskonzepts und Zukunfts-Check Dorf

72 Ortsgemeinden erstellen ihr eigenes Dorferneuerungskonzept

Der Landkreis Vulkaneifel konnte am 1. Dezember mit der Erarbeitung eines Kreisentwicklungskonzepts und dem Zukunfts-Check Dorf starten. Mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz wird einerseits mit dem Kreisentwicklungskonzept ein Gesamtkonzept für den Landkreis erarbeitet, das mit der Entwicklung von Strategien und Handlungszielen die Weichen für die Zukunft stellen und als Grundlage zur Entwicklung, Orientierung und Gestaltung künftiger Entscheidungen dienen soll.

Weiterlesen ...


Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies