Menu

aktuelles

STADTRADELN 2022 - aktuelle Auswertung für den Landkreis Vulkaneifel

Der Landkreis Vulkaneifel nimmt vom 21. August bis 10. September 2022 am STADTRADELN teil. Alle, die im Landkreis Vulkaneifel wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen. Eine aktuelle Auswertung für den Landkreis Vulkaneifel mit Ergebnissen und Platzierung finden Sie hier:


Auch wenn das STADTRADELN bereits gestartet ist, können Sie sich hier noch registrieren und Kilometer für Ihre Kommune sammeln.


Ehrenamtswochenende in Gerolstein: Brunnenplatz, Bahnhofsstraße und Kyllufer werden zur Musik-, Flanier- und Aktionsmeile

Auf interessante Präsentationen, Begegnungen, Gespräche, Live-Musik, Mitmach-Aktionen und leckeres Essen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher beim Ehrenamtstag auf Einladung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Gerolstein am letzten August-Wochenende freuen.

Weiterlesen ...


Wärmebild-Drohne für den Brand- und Katastrophenschutz des Landkreises Vulkaneifel

Vor wenigen Tagen haben Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Harald Schmitz, der stellvertretende Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Karl-Heinz Kunze und die Gefahrstoffzugführung des Landkreises Vulkaneifel Landrätin Julia Gieseking und dem leitenden staatlichen Beamten Klaus Benz die neue Wärmebild-Drohne der Copterstaffel offiziell vorgestellt.

Dabei informierte die spezialisierte und neu gegründete Drohnenstaffel des Landkreises Vulkaneifel - unter der Leitung von Uwe Michels - über die Einsatzmöglichkeiten der Drohne, einem kürzlich angeschafften „Multicopter DJI Matrice 300 RTK“.
Demnach zählen beispielsweise das Erkunden von Einsatzstellen im Rahmen der Führungsunterstützung, die Personensuche, das Feststellen von offenen Bränden oder Glutnestern und das Überfliegen von Einsatzstellen mit Gefahrstoffexposition zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im Brand- und Katastrophenschutz und in der allgemeinen Hilfe.
Im Rahmen der Vorstellung konnten sich Julia Gieseking und Klaus Benz dank eines Übungsfluges auch praktisch einen Eindruck von den Einsatzmöglichkeiten des Multicopters verschaffen. Die leistungsstarke Drohne ist ausgestattet mit einer radiometrischen Wärmebildkamera, einer erhöhten Wettertauglichkeit und einer herausragenden Flugleistung sowie mit einem Echtzeit-Übertragungssystem von Flugdaten und -videos.

Offizielle Vorstellung der neuen Wärmebild-Drohne der Technisches Einsatzleitung des Landkreiseses Vulkaneifel: BKI Harald Schmitz (6. v.r.) und die neu initiierte Drohnenstaffel des Landkreises Vulkaneifel präsentieren Landrätin Julia Gieseking und dem leitenden staatlichen Beamten Klaus Benz (3.v.r.) die neue Wärmebild-Drohne.


Die Aufnahmen sind also während des Fluges live in den Räumlichkeiten der Technischen Einsatzleitung des Landkreises Vulkaneifel in Hillesheim abrufbar.
Bereits vor offizieller Vorstellung war die Wärmebild-Drohne im Rahmen von zwei Personensuchen im Landkreis Vulkaneifel im Einsatz. Hierbei hat sich auch gezeigt, dass die Zusammenarbeit mit anderen Einheiten, wie beispielsweise der Hundestaffel, sehr gut funktioniert.




Kreisverwaltung Vulkaneifel und Verbandsgemeinden im Landkreis bereiten sich auf mögliche Gasmangellage vor

Aufgrund der aktuellen Situation des Ukraine-Krieges und der bestehenden Gasmangellage in der Bundesrepublik Deutschland sind die Kommunen - gesteuert durch das Land Rheinland-Pfalz und die Spitzenverbände - aufgefordert, Energie einzusparen.

Weiterlesen ...


Schulbuchausleihe 2022/2023: Ausgabetermine für die Schulen in Trägerschaft des Landkreises Vulkaneifel

Für alle an der Schulbuchausleihe (entgeltlich und unentgeltlich) des Landes Rheinland-Pfalz teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erfolgt die Ausgabe der Bücher an folgenden Terminen:

Weiterlesen ...


Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies