Menu

aktuelles

Dienstjubiläum in der Kreisverwaltung Vulkaneifel

Bruno Willems seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst


30 Jahre Zugehörigkeit zum Kreis und 40 Jahre im öffentlichen Dienst: In der heutigen, schnelllebigen Zeit gehört so etwas doch schon eher zu den Ausnahmefällen. Nicht so für Bruno Willems, der Anfang Oktober sein 40-jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst feierte.

Landrätin Julia Gieseking überreicht Bruno Willems die Urkunde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum.  (v.l.n.r.): Bruno Willems, Personalratsvorsitzender Lothar Saxler, Landrätin Julia Gieseking sowie Bü-roleiter  Heinz-Peter Hoffmann. Foto: Kreisverwaltung Vulkaneifel
Landrätin Julia Gieseking überreicht Bruno Willems die Urkunde für sein 40-jähriges Dienstjubiläum. (v.l.n.r.): Bruno Willems, Personalratsvorsitzender Lothar Saxler, Landrätin Julia Gieseking sowie Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann. Foto: Kreisverwaltung Vulkaneifel

Bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel gehört es zur guten Tradition, ihre Jubilare entsprechend für ihre Treue zu ehren. Gemeinsam mit Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann und dem Personalratsvorsitzenden Lothar Saxler gratulierte Landrätin Julia Gieseking Bruno Willems zum Dienstjubiläum mit einem Präsent sowie einer Urkunde und sprach Dank und Anerkennung für die jahrzehntelange, engagierte Mitarbeit aus. Dabei warf sie einen Blick zurück auf den beruflichen Werdegang von Bruno Willems:  Das Berufsleben von Bruno Willems startete am 01.10.1981 mit seinem Wehrdienst als Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr Daun. Nachdem er von 1984 bis 1987 eine Ausbildung zum Regierungsinspektoranwärter absolviert hatte, wurde er im Juni 1987 von der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich zum Regierungsinspektor z.A. ernannt und startete dort im Juli 1987 als Sachbearbeiter im Ausländerrecht. Zweieinhalb Jahre später wurde er in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen und im Mai 1990 zum Regierungsoberinspektor ernannt. Im Januar 1991 wurde er in den damaligen Landkreis Daun übernommen und startete auf dem Flüchtlingsamt als Hauptsachbearbeiter. Nachdem er in den darauffolgenden Jahren in verschiedenen Bereichen der Kreisverwaltung tätig war, übernahm er im Oktober 2012 die Leitung der Abteilung „Bauen, Umwelt, Schulen und Kultur“. Seit Februar 2016 leitet er die Abteilung Jugendamt. Sein Werdegang spiegelt einmal mehr die Vielfältigkeit einer Verwaltung und deren Aufgabenbereichen wider. „40 Jahre im öffentlichen Dienst sind ein besonderes Jubiläum und ein Grund zum Feiern!“, so Landrätin Julia Gieseking. „Auch wenn es in vielen Bereichen in unserer schnelllebigen Zeit sicherlich immer ungewöhnlicher wird, so haben wir doch einige Kolleginnen und Kollegen, die auf 40 Jahre im öffentlichen Dienst bzw. bei uns in der Kreisverwaltung zurückblicken können. Du lieber Bruno gehörst zu den erfahrensten Kolleginnen und Kollegen unseres Hauses, bist auf einer wichtigen Schlüsselposition eingesetzt und kannst stolz auf deinen Werdegang sein“, so der Personalratsvorsitzende Lothar Saxler. Den Glückwünschen und dem Dank für die jahrzehntelange Verbundenheit zur Kreisverwaltung Vulkaneifel schloss sich Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann an. Die Kreisverwaltung Vulkaneifel gratuliert Bruno Willems zum 40. Dienstjubiläum und wünscht ihm weiterhin alles Gute, Gesundheit und Erfolg.


Schulverwaltung: Neuverpachtung der Schülercafeteria / des Schüleraufenthaltsraums in der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel in Gerolstein zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Der Schüleraufenthaltsraum in der BBS Vulkaneifel ist mit gastronomischem Mobiliar ausgestattet und kann als Cafeteria oder Restaurant für Schüler und Lehrer betrieben werden.

Weiterlesen ...


Verbandsversammlung des VRT beschließt leichte Anpassung der Ticketpreise

Bus- und Zugtickets im Verkehrsverbund Region Trier (VRT) werden zum 1. Januar 2022 etwas teurer. Das wurde in der VRTVerbandsversammlung am Mittwoch, 29. September, mehrheitlich beschlossen.

Weiterlesen ...


Schulverwaltung: Die Kreisverwaltung verkauft gegen Höchstgebot folgende Maschinen zur Abholung:

Die Kreisverwaltung verkauft gegen Höchstgebot folgende Maschinen zur Abholung:

  • 1 x Ulmia Tischkreissäge Typ: 1711 mit unterschiedlichen Sägeblättern, Baujahr: 1980
  • 1 x Flottjet Bandsäge Typ: 91511, Baujahr: vor 1980
  • 1x Flottjet Drechselbank Typ 483001, Baujahr: vor 1980
  • Flottjet Hobelmaschine Typ: 19980805, Baujahr: vor 1980
  • Emco Rex b20 Hobelmaschine, Baujahr: vor 1980
  • Huvema Tischbohrmaschine Typ: HU – 16, Baujahr: 1979

Zustand: überwiegend nicht funktionsfähig

Bei Bedarf können die Maschinen im Hubertus-Rader-Förderzentrum in Gerolstein angesehen werden. Zwecks Terminvereinbarung steht Herr Hans-Jörg Guntermann (Hausmeister), erreichbar von montags bis freitags von 8:00 Uhr – 12:00 Uhr unter der Telefonnummer: 0152 / 54606811 zur Verfügung. Ihre Angebote richten Sie bitte bis zum 25.10.2021 schriftlich an die Kreisverwaltung Vulkaneifel, Abteilung Bauen, Schulen und ÖPNV, Frau Rita Schneider, Mainzer Straße 25, 54550 Daun, gerne auch per Mail: rita.schneider@vulkaneifel.de.
Die Maschinen werden ohne Gewährleistung zum privaten Gebrauch vorzugsweise an Bastler abgegeben.


LEADER-Forum EIFEL-Ardennen 2021: Austausch und Information

Unter dem Titel „bewegen, bewirken, begeistern“ ist die Zukunftsinitiative Eifel bereits seit mehr als zehn Jahren für die wirtschaftliche Entwicklung der Eifel aktiv. Um die Zusammenarbeit und den Austausch in der Eifel noch stärker zu fördern, hat sie u.a. ein Kooperationsforum für die LEADER-Regionen der Eifel-Ardennen initiiert.

Weiterlesen ...


Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies