Menu

aktuelles

Neue Optik, neue Namen: Die Haltestellen zwischen Mosel und Vulkaneifel

Das Busangebot zwischen Daun, Wittlich, Bernkastel-Kues und Bad Bertrich verbessert sich ab dem 12. Dezember 2021. Fast alle Orte sind in den neuen Busnetzen Eifelmaare und Eifel-Kondelwald angebunden mit insgesamt 19 neuen Linien und über 180 Haltestellen.

Weiterlesen ...


Ehrenamtliche rechtliche Betreuerinnen und Betreuer gesucht!

Einführungsveranstaltung der Betreuungsvereine Westeifel e. V. und SKFM Daun e. V. sowie der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Vulkaneifel am 30. November

In Deutschland gibt es mittlerweile 1,3 Millionen rechtliche Betreuungen, etwas mehr als die Hälfte davon werden ehrenamtlich geführt.
Das am 1. Januar 1992 in Kraft getretene Betreuungsgesetz reformierte das Recht der Vormundschaft und Pflegschaft von Volljährigen. Während es im Vormundschaftsrecht oft zu Entmündigungen kam, da auch Vorschriften über regelmäßige Überprüfungen und erforderliche Verfahrensgarantien fehlten, steht beim Betreuungsrecht die Selbstbestimmung der/des Betroffenen durch einen genau festgelegten Umfang der Betreuung im Vordergrund.

Weiterlesen ...


41. Jugendhilfeausschuss-Sitzung

Am kommenden Dienstag, 23.11.2021, findet um 17:00 Uhr die 41. Jugendhilfeausschuss-Sitzung im Mensa Schulzentrum, Bergstr. 14, Daun statt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Sitzungstermine


Der Rheinland-Pfalz-Tag 2022 zu Gast in Mainz

Anlässlich  des  75.  Geburtstages   von  Rheinland-Pfalz   wird  die  Landeshauptstadt Mainz Gastgeberin  des Rheinland-Pfalz-Tages  2022 sein. Unter dem Motto „Mainz  – komm mit in die Zukunft!“ möchte sie Gäste aus nah und fern nachSRP Logo RLP Tag 2020 RGB 600ppi Mainz  einladen, um diese für eine aktive Gestaltung der Stadt der Zukunft  zu inspirieren.  Die Besucherinnen und Besucher erwartet am Festwochenende vom 20. bis 22. Mai 2022 ein buntes und informatives Programm mit Live-Konzerten,  Informations- und Aktionsflächen,  Ausstellungen,  einem  Festzug  und  natürlich  Wein  und regionaltypischem  Essen. Der Rheinland-Pfalz-Tag ist in jedem Jahr ein großes Gemeinschaftsprojekt,  das von der Beteiligung möglichst vieler Vereine, Gruppen, Verbände oder Initiativen  und dem ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen  und Bürger lebt. Es gibt also viele Möglichkeiten  zum Mitmachen.

Bewerbungen  für  Informationsstände,   Ausstellungen,   Gastronomiestände, Weinstände oder für Marktstände können online unter https://s.rlp.de/RLPTagBewerben an die rheinland-pfälzische Staatskanzlei  gerichtet werden. Anmeldeschluss ist der 30. November 2021.

Anmeldungen  von Festzugbeiträgen  sind an die für den Wohnort zuständige Stadt - oder Kreisverwaltung  zu richten. Diese entscheidet auch über die Zulassung. Bewerbungen für Festzugbeiträge  sind bis 31. Dezember 2021 möglich. Sollten Sie sich für den Festzug anmelden wollen, richten Sie bitte Ihre Bewerbung an pressestelle@vulkaneifel.de.

Die wichtigsten Fragen für Ihre Bewerbung:

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich u. a. Vereine, Verbände, öffentliche Einrichtungen, kirchliche und soziale Einrichtungen, touristische Organisationen, Winzer und Weinbauverbände, Landwirtschaftliche Direkterzeuger und Verbände, Gastronomen, (Kunst-)Handwerker mit selbstgefertigten Waren.
Wofür und womit kann man sich nicht bewerben?

Bewerbungen für Fahrgeschäfte, Kirmesbuden, Verkaufsstände mit nicht selbst gefertigten Waren/Produkten, Flohmarktstände etc. passen nicht zum Präsentationsangebot unseres Landesfestes und können deshalb nicht angenommen werden.

An wen ist die Bewerbung zu richten?
Bewerbungen für Informations-, Gastronomie- und Weinstände, einen Stand mit kunst- und handgefertigten Waren oder eine Ausstellung können DIREKT ONLINE an die Staatskanzlei gerichtet werden.
Bewerbungen für Festzug sowie Infostände im Themenfeld "RHEINLAND-PFALZ regional" sind nur über die jeweiligen Städte und Landkreise möglich.

Wie sind die Bewerbungsfristen?
Die Bewerbungen für Informations-, Gastronomie- und Weinstände sowie für Ausstellungen und Marktstände sind bis zum 30. November 2021 möglich.

Analog dazu können Bewerbungen für den Festzug bis zum 31. Dezember 2021 abgegeben werden.


Tatort Eifel – Ausschreibung Junior Award 2022

Nachdem das eigentlich für 2021 geplante Festival „Tatort Eifel“ aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen erschwerten Programmplanung frühzeitig auf Herbst 2022 (16.09.2022 bis 24.09.2022) verschoben wurde, starten aktuell die ersten Planungen. Als erster Wettbewerb für das Festival 2022 wird daher der „Junior Award“- der Kurzkrimipreis für Nachwuchsautorinnen und – autoren sowie junge Filmemacherinnen und Filmemacher ausgeschrieben.

Weiterlesen ...


Die auf unserer Website verwendeten Cookies sind ausschließlich so genannte “Session-Cookies”.
Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wir verwenden KEINE Tracking-Cookies